Tagungen werden außer den eigenen nicht mehr gefördert. 

Zuletzt noch:

"Lass los und lass Gott zu"     5.-7.10.12         im Haus Werdenfels ( nicht weit von Regensburg, an der Strecke nach Nürnberg ),       mit Atem und Körperübungen                von Antje Jurek    

  "  Man konnte vom Alltag loslassen und jene Dinge, die einen belasten, ausblenden .  .ich würde jeder Zeit wieder an Exerzitien teilnehmen.  "      M.H.  

 

 

 

Frühjahrstreffen 2013 der Stiftung Danubius  20.-22. März

  
  mit Referaten, Freizeit  - und  Spaziergang in der waldreichen Oberpfalz                          Bericht im Forum
​    7 Teilnehmer aus Flensburg bis Regensburg   
  
  ---   Als Inspiration für die Pädagogik gibt es die neuere Richtung :  NATURBILDUNG; die auf dem Vorbild von Joseph Bharat Cornell fußt. Sie will die Sinne öffnen bei jüngeren Menschen durch Kontakte, Spiele in der Natur  -  die geplanten Spiele fielen jedoch wegen einer Erkrankung aus.
 
 
 
 
 
 
Einige Geförderte 2013:
 
J.S. schloss im Sommer in Marburg ihre Masterarbeit ab, auf Basis auch von Felderkundungen, an denen sie im tropischen Afrika mitgewirkt hat.
 
 
I.F. startet mit verschiedener Unterstützung im August 2013 ein Jahr in der Urwaldregion am Andenosthang, nach einheimischen Naturschutzerfahrungen, und möchte sich mit der schwierigen Situation der Bevölkerung im ländlichen Raum befassen. - Die Belastung durch Ölbohrungen im Amazonasgebiet Ecuadors werden international ktitisiert.
 
 
A.C. aus Syrien nimmt jetzt seine Masterarbeit in Angriff.
 
 
 
 
 

 

Treffen 28.-30.3. 2014 der Stiftung Danubius

Es ist schön, etwas für Umwelt- und Naturschutz zu tun, Ökoqualität zu sichern.

Studierende berichten u.a. über Bienensterben, Wein und vegetarische Ernährung,

mehr Nachhaltigkeit in landwirtschaftlichen Flächen, chemische Nachweise .

 

Außerdem Besuch eines nahegelegenen oberpfälzischen Biolandhofes.